Bressan

Aus der Familie Bressan stammen seit neun Generationen grosse Meister des Weinanbaus. Seit 1726 stellen sie qualitativ hochwertigen Wein her, der mit der Geschichte des Weinguts einhergeht.

Heute kümmern sich Nereo und sein Sohn Fulvio Bressan um das 20 Hektar grosse Weingut, mit den einzigen Grundregeln, den Anbau der Weinrebe im Gleich-gewicht mit diesem Terroir zu halten, sowie eine respektvolle Kelterung zu erlangen. Niedrige Bepflanzung, Erträge von 800 Gramm pro Rebstock, manuelle Unkrautvernichtungen sowie die Auswahl der besten Klone alter Rebsorten, wie der Ribolla und der Pignolo, sind weitere Eigenschaften, die diese Weine so einzigartig machen.

Die Familie Bressan betreibt eine limitierte Weinproduktion, dennoch erstaunt jeder Jahrgang aufs Neue mit seiner Komplexität, seiner Eleganz und seiner Feinheit. Es handelt sich um aussergewöhnliche Weine, die es verdienen, gelagert und bei wichtigen Anlässen im Leben gekostet zu werden.

Weine

Schioppettino - (SCH) - 0,75 lt.
Pignol - (PIN) - 0,75 lt.
N3 - (SCH/CS/PN) - 0,75 lt.
Ego - (SCH/CS) - 0,75 lt.
Carat - (FRI/MI/RG) - 0,75 lt.
Verduzzo Friulano - (VDZ) - 0,75 lt.

 

Fulvio Bressan © Vladimir Asmirko